Städtetrips

Hej Københaven!

So reiselustig wie dieses Jahr, wird es auch im nächsten!

Auf das Jahr 2020 freue ich mich ganz besonders. Nicht nur, weil ich es mit ganz tollen Menschen verbringen werde, sondern auch, weil ein paar schöne Reisen bevorstehen…
Auch, falls du mich noch nicht so gut kennst, hast du bestimmt schon mitbekommen, wie groß meine Liebe zum skandinavischen Lebens- und Wohnstil ist. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, im nächsten Jahr die Orte zu bereisen, die mich besonders inspirieren und wo ich mich einfach wohlfühle.

Einer dieser Orte ist Kopenhagen. Ich war noch nie dort, aber das sollte sich endlich ändern! Kurzerhand beschloss ich , eine kleine Gruppe mit meinen Freundinnen zusammen zu trommeln und von meinem Reisefieber zu erzählen. Anscheinend war es so ansteckend genug, dass wir nun zu viert eine tolle Wohnung für ein Wochenende im März in Kopenhagen gebucht haben.

Falls du auch vor hast, diese Stadt zu besuchen, möchte ich mit dir schon jetzt ein paar Tipps teilen, denn wie so oft: die besten Unterkünfte und Flüge sind schnell vergriffen! Außerdem haben wir uns eine kleine Liste erstellt mit Orten und Dingen, die wir unbedingt sehen wollen. Vielleicht machen sie dich ja auch neugierig:

Die Buchung:

Da wir von Berlin fliegen und auch nur für ein Wochenende bleiben, haben wir uns für den einfachsten und schnellsten Weg entschieden.
Mit dem Flugzeug kommst du mit „EasyJet“ schnell und günstig nach Kopenhagen.
Wenn du flexibel bist, kommst du schon für nur 50€ hin und zurück.

Aber auch eine schöne Unterkunft sollte in unserem Kurztrip nicht fehlen!
Über Airbnb kannst du tolle Wohnungen anmieten und das Beste daran: Sie liegen meist viel zentraler, als Hotels und haben einfach einen ganz eigenen Charme. Wir hatten mehrere Favoriten, ich verlinke dir hier die Wohnung, für die wir uns schlussendlich entschieden haben:

Hier geht’s zur Wohnung !

Was uns alles in Kopenhagen erwarten wird, wissen wir zwar noch nicht ganz, aber wir sind gerade dabei, eine kleine Reiseliste zu erstellen. Falls dir noch ein paar Ideen fehlen, teile ich mit dir hier auch meine Highlights. Nach meinem Kopenhagentrip gibt es natürlich noch einmal einen ausführlicheren Blogpost mit allen Tipps, Tricks und Insidern.

Unsere Ecke heißt „Christianshavn“ und ist bekannt für viele hippe Cafés, Bars und Restaurants und zählt eher zu der alternativen Szene in Kopenhagen. Wenn du offen für Neues bist, könnte dir die Gegend sehr gefallen.

Unsere Reisespots:

  1. Der Alte Hafen
  2. Vergnügungspark Tivoli
  3. Schloss Christiansborg
  4. Street Food Markt „Reffen“
  5. Interior Läden wie HAY und Design Letters

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.