Rezepte,  Süße Rezepte,  Weihnachten,  Weihnachtsrezepte

Last Minute Geschenk: Bruch-Schokolade

Hej du!

Wer kennt es nicht… Weihnachten rückt immer näher, doch die Geschenke werden oft erst in letzter Sekunde gekauft.

Dabei muss ein schönes Weihnachtsgeschenk nicht immer teuer und groß sein! Besonders die süßen Kleinigkeiten, die von Herzen kommen, machen ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest doch aus.

Dieses Mini-Rezept ist nicht nur eine tolle Geschenkidee für deine Liebsten, die Schwiegermama oder Beste Freundin, sondern auch ideal, falls du in letzte Sekunde ein Geschenk brauchst!

Morgens gemacht, nachmittags verschenkt: die Bruch-Schokolade:

 

Das benötigst du:
  • ca. 4-6 Tafeln Schokolade deiner Wahl (z.B. Vollmilch, weiße Schokolade, Zartbitter – je hochwertiger die Schokolade, desto leckerer wird es! Achte auf eine „reine“ Schokolade d.h. keine mit Stücken, wie Nüsse oder Crunch)
  • Backpapier

 


1. Die Salty Peanut Butter Variante:
  • gesalzene Erdnüsse
  • Peanut Butter Cups
  • Vollmilch Schokolade
2. Die Spekulatius Mandel Variante:
  • Vollmilch und weiße Schokolade
  • Gewürz-Spekulatius
  • feine Mandelblättchen
  • Zimt
3. Die Caramel Popcorn Variante:
  • Vollmilch und weiße Schokolade
  • Karamell Popcorn (z.B. Werthers Original bei Rewe gefunden)
4. Die Pistazie – Goji Beeren Variante:
  • Zartbitter oder weiße Schokolade
  • klein gehackte Pistazien ungesalzen
  • Goji Beeren (getrocknete Erdbeeren oder andere Beeren schmecken auch super!)

 


 

So wird’s lecker:
  1. Schmelze die einzelnen Schokoladen separat in kleinen Schüsseln, bis sie flüssig sind. (Achtung: sie dürfen nicht zu heiß werden!)
  2. Nimm ein Backblech und lege es mit Backpapier aus.
  3. Verteile nun deine flüssige Schokolade mit einem Löffel auf dem Backblech. Tipp: mit einer Gabel kannst du wunderschöne Muster kreieren, indem du die Schokolade ineinander verteilst.
  4. Hacke nun deine Zutaten, wie Nüsse, Spekulatius usw. fein bis grob, damit du einen schönen Crunch später auf deiner Schokolade hast.
  5. Lasse deine Schokolade mindestens 1 Stunde im Kühlschrank hart werden.
  6. Wenn sie hart geworden ist, kannst du sie vorsichtig mit einem Messer schneiden oder mit der Hand zerbrechen, bis du einzelne Schoko Stücken hast.
  7. Jetzt kannst du sie noch schön verpacken! Dazu habe ich dir vier Vorlagen erstellt, die du ganz einfach ausdrucken und auf deine verpackte Schokolade kleben kannst:
Vorlage_Bruch_Schokolade

 

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude
beim schenken und vernaschen!

4 Kommentare

  • Marni

    Hallo liebe Vanni, das ist eine ganz tolle Idee und sieht auch noch mega schön aus. Wenn meine Zeit es zulässt, werde ich das auf jeden Fall noch vor Weihnachten machen und als Gastgeschenk auf meine Weihnachtstafel liegen

    • beahyggespreder

      Hej liebe Marni, das freut mich aber zu lesen! 🙂 Das geht so schön einfach und schnell, die Idee mit den Gastgeschenken ist wirklich toll. 🙂

  • Sophia

    Hej du,
    was super einfaches und tolles Rezept habe es gerade für meine Omis und Schwiegereltern zu Weihnachten gemacht. Danke fürs teilen und schöne Festtage dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.