Rezepte,  Süße Rezepte

Pumpkin Spice Apple Cinnamonbuns

Hej du schöne Herbstzeit…

wie habe ich sie vermisst! Die immer mehr fallenden Blätter, die tief stehende Sonne und die kühle Luft, die einem durch die Haare weht. Die Blätter verfärben sich ganz langsam, die Apfelbäume hängen voll und es liegt so ein erdiger Geruch in der Luft.
Der Spätsommer verabschiedet sich und der Herbst macht sich seinen Platz – Zeit für das erste Hygge Herbst Rezept!

Äpfel gehören nicht nur in den Spätsommer/Herbst, sondern sind einfach mein liebstes Obst! Generell gibt es eigentlich kaum ein Obst, dass ich nicht gern esse, aber Äpfel… die liebe ich so! Aus diesem Grund war es nur naheliegend, dass das nächste Rezept auch eines mit Äpfeln sein sollte. Doch es gibt noch ein weiteres Highlight, dass in meiner Herbstzeit nicht fehlen darf: Pumpkin Spice Gewürz.
Dieses ist nicht nur sehr bekannt, sondern auch kinderleicht selbst zu machen. Pumpkin Spice passt im Herbst zu so gut wie allem. Ob herzhafte Kürbisgerichte, warme Getränke oder süße Desserts – alles schmeckt mit diesem Gewürz gleich doppelt so gut. Warum also nicht auch ein Rezept zusammen mit Äpfeln kreieren?


Um diese beiden Geschmäcker zusammen zu bekommen braucht es nur einen leckeren Teig, nämlich Hefeteig. Dieser bildet auch die Grundbasis der geliebten Zimtschnecken und da sind wir auch schon bei dem heutigen Hygge Rezept: Pumpkin Spice Apple Cinnamonbuns

Das benötigst du:

Für den Hefeteig

  • 20 g frische Hefe
  • 80 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 180 ml Milch
  • 200 g Dinkelmehl
  • 300 g Weizenmehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 1 Ei Größe M
  • 1 EL warmes Wasser

Für die Füllung

  • 60 g Butter 
  • 80g Brauner Zucker
  • 2-3 Äpfel (Boskop oder Elster eignen sich super)
  • 2 TL Pumpkin Space Gewürz (das Rezept findest du hier)
  • 1 TL Stärke

Das Vanille Frosting

  • 100 g Frischkäse (Zimmertemperatur!)
  • 30 g Butter (Zimmertemperatur!)
  • 120 g Puderzucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt


So wird’s lecker:
  1. Löse die Hefe im warmen Wasser auf und gebe dann den Zucker hinzu. Lasse alles kurz gehen. Mehl, Ei, Butter und Hefewasser und Milch zu einem geschmeidigen Teig weiter verarbeiten. (ca. 5 Minuten lang kneten)
  2. Lasse deinen Hefeteig für mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Währenddessen kannst du eine Backform mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Deinen Teig kannst du nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 25×50 cm) ausrollen. Achte darauf, dass der Teig nicht zu dünn wird, da er beim Aufrollen reißen könnte. Verwende genug Mehl, so dass der Teig an der Arbeitsfläche nicht festklebt und beim Aufrollen einreißt.
  4. Die Äpfel schälst du und würfelst sie.
  5. Den ausgerollten Teig nun mit weicher Butter bepinseln. Den braunen Zucker mit dem Pumpkin Spice Gewürz vermischen und großzügig den Teig damit bestreuen. Anschließend die Äpfel darauf verteilen – dabei solltest du die Ränder aussparen – und die Stärke auf den Äpfeln verteilen (sie ziehen das Wasser auf).
  6. Den Teig von der Längsseite her aufrollen und in ca. 2-3 cm dicke Rollen schneiden. Diese nun mit 1-2 cm Abstand zueinander in die Form legen. Abgedeckt erneut ca. 30 Minuten liegen lassen. So können die Cinnamonbuns weiter aufgehen.
  7. Den Backofen kannst du auf 175 Grad Umluft vorheizen und die Cinnamonbuns mit etwas Milch bepinseln. Im Ofen für 25-30 Minuten goldbraun backen.

Für das Frosting

Die Butter mit dem Frischkäse kurz cremig aufschlagen, Puderzucker zufügen und so lange weiter schlagen, bis eine flufffige Masse entsteht. Auf den lauwarmen Rollen verteilen.

Viel Freude beim genießen!

 

2 Kommentare

  • Swantje

    Liebe Vanni,

    Die sehen sooo gut aus herzlichen Dank für das Rezept!
    Ich wollte die Schmuckstücke gerade backen und wundere mich, wann die Milch in den Teig und die Stärke in die Füllung kommt. Vielleicht könntest du das noch ergänzen? 🙂

    Herzlichen Dank und liebe Grüße,
    Swantje ❤️

    • beahyggespreder

      Hej das freut mich, vielen Dank! 🙂 Die Milch ist Optional am Ende, falls dein Frostig zu dick wird. Die Stärke gibst du über die Äpfel, bevor du deinen Teig einrollst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.