Rezepte,  Süße Rezepte

Frosted Pumpkin Spice Gugelhupf

Hej du!

In der Herbstzeit habe ich Pumpkin Spice Gewürz und Kürbispüree immer im Haus!
Dieses Jahr hatte ich von beidem noch etwas übrig, daher kam mir prompt die Idee für ein neues Rezept: Ein Gugelhupf mit Kürbis, Zartbitterschokolade, Ahornsyrup und Pumpkin Spice – klingt gewöhnungsbedürftig – schmeckt aber unglaublich lecker nach Herbst!

 


Das benötigst du:

Für den Teig:

  • 240ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 200g brauner Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 380g Mehl
  • 1 1/2 TL Natron
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 1/2 TL Salz
  • 250g Kürbispüree (gibt es auch in der Dose bei Rewe)
  • 200g Zartbitter Schokodrops

Für das Frosting:

  • 60g Frischkäse Natur
  • 150g Puderzucker
  • 1/2 TL Ahornsyrup
  • Kürbiskerne für die Deko

So wird’s lecker:

  1. Heize deinen Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vor
  2. Fette eine Gugelhupfform mit Butter ein und bestäube sie mit etwas Mehl
  3. Fülle in eine separate Schüssel das Öl und den Braunen Zucker und verrühre alles gut – gebe anschließend die Eier hinzu
  4. Nach 2-3 Minuten sollte alles fluffig sein
  5. Vermische nun das Mehl mit Natron, Pumpkin Spice und dem Salz und gebe die Mischung abwechselnd mit deinem Kürbispürree zu deiner Eiermischung
  6. Rühre nur so viel, bis sich alles zu einem glatten Teig vermengt hat
  7. Gebe anschließend die Schokodrops hinzu und fülle den Teig in deine vorbereitete Gugelhupfform
  8. Dein Kuchen muss nun ca. 50-60 Minuten backen – teste zwischendurch mit einem Holzstab immer wieder, ob der Teig noch klebt – er sollte nicht am Stäbchen hängen bleiben, jedoch auch nicht zu trocken werden
  9. Nach dem backen den Kuchen abkühlen lassen und dann erst vorsichtig aus der Form lösen
  10. Für das Frostig vermischst du den Frischkäse vorsichtig und kurz mit dem Puderzucker
  11. Dein Frostig verteilst du nun auf deinen abgekühlten Gugelhupf
  12. Zum Schluss verteilst du die Kürbiskerne darauf und gießt einen kleinen Schluck Ahornsyrup darüber
  13. Ich wünsche dir guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.